Aus einem persönlichem Blickwinkel

in Persönlich

von
Christof Baumann

 

Odoo CMS - a big picture
BüroSonnenstrasse 41, CH-8280 Kreuzlingen
PersonChristof Baumann, Dipl. Ing. Architekt FH/SIA
Jahrgang1967
Meine Themenfelder erstrecken sich vom Städtebau über die Architektur, die Innenarchitektur bis hin zum Möbeldesign. 

Ein Thema das mich seit dem Studium in Stuttgart und Konstanz begleitet, wäre ein verbindender Stadtteil im Gebiet „Klein Venedig“ an der Grenze zu Konstanz, direkt am See. 

Dies als Beispiel für den Anfang eines Entwurfprozesses, welcher von der ersten Idee bis hin zum Detail weiter entwickelt wird. 

Hierbei dient meine „Architektur-Bibliothek“ als Ideen-Tankstelle. Mein Bücherfundus hat es mir angetan, er ist mein Inspirations- und Reflexionspool. Die mittlerweile über 30 Laufmeter Fachbücher erstrecken sich über diverse Themen wie, Monographien von Architekten und deren Arbeiten, minimalistische Architektur, Industriebau, Schulbau, Ein- und Mehrfamilienhäuser, Landschafts- und Garten-architektur, Bauen in den Bergen, Stadt- und Landschaftsplanung, Innenarchitektur, Ladenbau, Gastronomie, Möbel und Design, Kunst, Architektur in Lehm, Beton, Holz, Stein, Mauerwerk, Glas und Stahl, Fachzeitschriften, Architektur aus anderen Kontinenten und Ländern und Städten, Bau- und Designgeschichte, Baustilkunde, Grafik und Typographie, Reise- und Kochbücher. 

Wenn die Bauherrschaft mit einer Aufgabe an mich herantritt und die Auftraggeberin sich auf diesen Prozess einlässt, können wunderbare Dinge entstehen.„Eine gute Gestaltung braucht eine gute Bauherrschaft“. Wichtig sind die Bedürfnisse im Vorfeld im Detail zu klären, die Vorstellungen zu transformieren, und Lösungen aufzuzeigen. In vielen Fällen stellt der Ort selbst die Aufgabe. 

Es macht mir Freude mit kreativen Gedanken und Lösungen die Bauherrschaft zu begeistern. Inspirieren lasse ich mich gerne von den Tessiner Architekten, besonders von Livio Vacchini. Es beeindruckt mich, wie es ihm gelang, alles auf das Wesentliche zu reduzieren, um dadurch dem Ort einen neuen Charakter zu verleihen. 

Bei der Architektur ist es wie beim Kochen, je einfacher ein Gericht, desto schwieriger es perfekt zu zubereiten. Mit wenigen Zutaten muss man viel präziser kochen, um ein top Resultat zu erreichen. 

In diesem Sinn, vom Wesentlichen nicht ablenken!